Technische Servicehotline

01 801 04 2587

Ceraball®

Ceraball®

Die Zukunft der Knochenrekonstruktion.


ULTRA HIGH CAPILLARY FORCES.

GUIDES AND DISSAPPEARS.

FULLY REABSORBABLE.



Synthacer® und Syntricer®Ceraball® stellen mikrogekammerte, schalenförmig strukturierte Kugeln mit vollständig interkonnektierenden Markraumwaben dar, die als Gesamtimplantat eine Leitstruktur für ein primäres Spongiosagerüst bilden.


Ceraball® ist geeignet als

  • Knochendefektfüller  
  • Ersatz für zerstörten, verloren gegangenen oder entnommenen Spongiosaknochen, in allen Teilen des Skeletts, vorzugsweise in den metaphysären und epiphysären Segmenten, Oberkiefer und Unterkiefer, Processus mastoideus und anderen Bereichen mit Knochendefekten  
  • Füllung von Knochenzysten

Ceraball® ist erhältlich mit verschiedenen Durchmessern der Kügelchen. Die Makroporen des strukturierten Materials weisen im Durchschnitt Größen von 300, 600 oder 1000 μm oder eine Mischung derselben auf.

Ceraball® kann vorteilhaft für die Versorgung großer Knochendefekte eingesetzt werden. Das um Ceraball® neu gebildete Knochengerüst besteht aus Lamellenknochen. Der Vorteil dieses Vorgehens liegt in der frühen Kolonisierung des Implantates, welche den Oberflächen der Kugeln folgt und so primär ein Spongiosagerüst bildet. Auf diese Weise wird das Remodelling auf ein Minimum reduziert. Der neugebildete Knochen ist von Anbeginn an belastet, während das Keramikmaterial simultan resorbiert wird; ein Prozess, der bei Synthacer® sehr langsam abläuft.

Eine Mischung von 50% Syntricer®Ceraball® and 50% Synthacer®Ceraball® kann mit Vorteil eingesetzt werden, z.B. bei Osteoporose, um auf der einen Seite eine Knocheninduktion (Mechanoinduktion) und auf der anderen Seite eine schnellere Resorption zu erreichen.



Weiter zu Ceround®.