Technische Servicehotline

01 801 04 2587

Videomanagement

Videomanagement


Die Large Monitor Manager sammeln unterschiedliche Video-Eingangssignale, kombinieren und arrangieren sie nach Benutzervorgaben und zeigen die Bildanordnungen flexibel an den angeschlossenen Monitoren an.

Untenstehend einige Beispiele:

TIP0210F-DVI

Mit TIP0210F-DVI können Bild- und Audiodaten sowie Steuersignale latenz- und verlustfrei in einem IP-basierten 10 GB Netzwerk übertragen werden. Damit kann ein flexibles Videorouting-System mit standardisierter, zukunftsorientierter Netzwerktechnik realisiert werden.

  • Unkomprimierte, verlustfreie Datenübertragung mit 10 GB/s
  • Latenzfreie Übertragung zur besseren Hand-Augen-Koordination
  • Ein Gerät per Software als Decoder und Encoder einsetzbar
  • Bis zu zwei Videolinks pro Gerät können verarbeitet werden
  • Mehrfachansichten auf einem Monitor über ein Signal möglich
  • Passive Kühlung


LMM56800

Der LMM56800 ist ein Large Monitor Manager für die Monitore RadiForce LS580W, LX600W und RX840 und bietet eine Auflösung von 8 Megapixeln. Das Gerät erfasst Signale unterschiedlichster Bildquellen und gibt diese auf einem großen Bildschirm aus. Das Layout der Darstellung lässt sich je nach Präferenz und Arbeitssituation des Benutzers flexibel anpassen. Damit können bei chirurgischen Eingriffen die individuellen Arbeitsschritte optimal unterstützt werden.

  • Freie Anordnung und Skalierung der Datenquellenfenster auf dem Bildschirm.
  • Hohe Funktionszuverlässigkeit dank intelligentem Design (redundante Stromversorgung, Watchdog, Flash-Speicher).
  • Steuerungsschnittstelle zur Integration in kundenseitige Anwendungen.
  • Webbasiertes Konfigurationstool.
  • Abrufen von Fehlerdiagnosen und Statusinformationen über das Netzwerk.
  • Latenzzeit: von 1 Frame für einen Kanal bis zu maximal 2 Frames.
  • Umschaltzeit zwischen voreingestellten Profilen unter 0,5 Sekunden bei flimmerfreier Umschaltung.




Weiter zu Signalführung.